Mit Clash of Beasts erscheint ein neuer Titel im beliebten und kurzweiligen Tower-Defense und Champion Mobile Genre. Das Ganze ist nicht nur aufwendig gemacht, sondern stammt auch, unerwarteterweise von einer Größe der Videospielwelt.

video

Ubisofts Repertoire beherbergt schon lange nicht nur Far Cry und Co. Triple A Titel. Immer mehr setzt der Entwickler und Publisher auf mobile Games. Erweiterung des eigenen Spieleportfolios und größere Monetarisierung und so. Clash of Beasts ist nun eines davon und überzeugt mit einem hohen Production Value und spaßigem Gameplay. Ihr könnt euch Clash of Beasts schon jetzt im App Store und Google Play runterladen.

Das erwartet euch in Clash of Beasts

Das Alleinstellungsmerkmal von Clash of Beasts ist, dass ihr als Söldner im Spiel mit dem Spark Beastmaster, titanische Bestien kontrollieren und befehligen könnt. Diese unterstützen euch mit ihren einzigartigen Fähigkeiten in der Schlacht. Durch Kämpfe verdient ihr euch Belohnungen, unter anderem die Seelensteine, mit denen ihr eure Titanen noch weiter verbessern könnt. Da jede der 65 Bestie in 4 Klassenkategorien über ihre eigenen Stärken und Schwächen verfügt und mehrmals aufgewertet werden kann, müsst ihr sie taktisch clever einsetzen und stets eure Strategie anpassen.

In vier Spielmodi steuert ihr die Kreaturen selbst, setzt ihre Skills gegen feindliche Horden ein, während die von euch gesetzten stationären Türme euch Feuerunterstützung geben. Offensive und Defensive gilt es hier klug abzuwägen, um feindliche Festungen einzunehmen und eure eigene zu verteidigen. Zum Launch könnt ihr euch sowohl in PvE und PvP Schlachten, als auch Misch-Modi stürzen.

Auf der hübschen und übersichtlichen Map der fantastischen Welt Veren könnt ihr regelmäßig auf Erkundungen gehen, um noch mehr Bestien für eure Sammlung zu finden. Ihr könnt auch feindliche Lager einnehmen, aber auch eure eigene Basis mit verschiedenen Turmarten und Bestien gegen Angriffe von außen verstärken. Dies ist die von anderen Tower-Defense-Spielen bekannte Mechanik. Mit Angriffs-, Verteidigungs- und Supporttürmen wehrt ihr Welle für Welle gegnerische Angriffe ab. Eure mörderischen Bestien-Champions steuert ihr währenddessen mit den Fingern auf dem Display. Doch seid ihr bei der Herausforderung nicht zwingend nur auf euch allein gestellt. Auch das Zusammenschließen mit anderen Spielern in Gilden ist möglich, um so großangelegte gemeinsame Angriffe mit eurer Bestienarmee zu starten.

Der Trailer zeigt bereits stimmungsvoll, was uns erwartet.

Wie groß ist euer Bestien-Zoo?

Zur Auswahl stehen euch dutzende Bestien, jede mit einem einzigartigen Aussehen, besonderen Fähigkeiten und Kampfoptionen. Pokémon-like könnt ihr die „Taschen-Monster“ in der ganzen Welt finden und euch für Quests verdienen. Sogar Monsterfusionen sind möglich, bei denen die einzelnen Bestien verstärkt werden oder sogar ganz neue, gigantische Kreationen hervorgehen können. Eine große Auswahl ist auch nötig, denn für jede Schlacht braucht ihr extra dafür passende Bestien und Fähigkeiten, um perfekt vorbereitet zu sein.

Die namensgebenden Bestien sind das Kernstück des Tower-Defense Titels und sind allesamt großartig designt und der realen Mythologie entnommen bzw. von dieser inspiriert.

Heiß her geht es auch beim beliebten Crossgame Genshin Impact, das nach wie vor regelmäßige Updates für seine riesige Spielerschaft raushaut.

Weitere Beiträge