video

Lange wurde spekuliert, was das neue Mobile-Spiel im Warcraft Universum von Blizzard sein wird. Nun wurde diese Woche Warcraft Arclight Rumble veröffentlicht! Ein im überbuntem Stil gehaltener Mix aus Strategie, Clash Royale, Tower Defense und Hero-Collector wird das Warcraft Mobile Game sein. Was genau drinsteckt, verraten wir euch im Folgenden.

Stellt eure Armee auf, sammelt Charaktere und beschreitet taktische Kämpfe

Insgesamt könnt ihr in Warcraft Arclight Rumble Figuren und Kämpfer aus fünf verschiedenen Fraktionen sammeln. Dies wären die Allianz, die Horde, die Schwarzfels-Fraktion bestehend aus Drachen, Wildtiere und Untote. Natürlich trifft man hier auch auf so einige bekannte Gesichter der Warcraft Lore, die zum Teil auch über bekannte Fähigkeiten aus Hearthstone und WoW verfügen.

Habt ihr euch ein Team zusammengestellt, könnt ihr bis zu 70 Einzelspieler-Missionen gegen die Spiel-KI beschreiten und das teilweise sowohl im Single- als auch im Koop-Multiplayer mit Freunden. Der Mehrspieler Aspekt steht bei den Entwicklern offenbar ganz hoch im Kurs und so werdet ihr auch in kompetitiven Herausforderungen gegeneinander antreten oder euch zu Gilden zusammenschließen können.

Bekannte Gameplay-Mechaniken im neuen Gewand

Wie das ganze funktioniert, ist schnell erklärt. Auf einer Karte, die als eueer Level fungiert, platziert ihr eure zuvor gewählten Einheiten. Diese kosten automatisch generiertes Gold. Damit könnt ihr dann die gegnerischen Armeen und sogar ganze Raidbosse bekämpfen. Es gilt aber auch, die Besonderheiten eurer Minion-Auswahl klug abzuwägen und spezielle Fähigkeiten zum richtigen Zeitpunkt einzusetzen. Die Warcraft Essenz aus über 20 Jahre Franchise kommt hier zu jedem Moment durch und lässt Fans das ein oder andere Mal schmunzeln.

Blizzard

Für die Verteidigung eurer Basis steht euch allerdings auch eine eigene Kanone zur Verfügung, mit der ihr Gegner beschießen könnt. Dabei ist aber die Zeit für die Gefechte begrenzt, läuft die Zeit früher ab, als dass ihr oder euer Gegner den jeweils anderen dominieren konnten, gewinnt der, der am meisten Punkte gesammelt hat. Wie die Entwickler betonen, soll das ganze eher chaotisch und unterhaltsam ablaufen. Also ein Handygame für zwischendurch, mit Tiefgang, so denn man es will, aber vor allem für ein kurzweiliges Warcraft-Vergnügen gedacht.

Große Zukunftspläne und kein Cash-Grab mit Warcraft Arclight Rumble

In Zukunft sollen regelmäßige Updates mit neuen Figuren, s.g. Minis, wöchentlichen und monatlichen Herausforderungen bestehend aus mehrteiligen Dungeons oder größeren Raids und neue Missionen dazukommen.

Hoffnung auf zumindest keine Vollkatastrophe macht auch, dass Blizzard ankündigte, dass man keine Figuren mit Echtgeld kaufen können wird. Allerdings sollen im Ingame Shop bestimmte Items angeboten werden, durch die sich eure Erfahrungsleisten schneller füllen. Dafür kommt Warcraft Arclight Rumble allerdings schon irgendwann dieses Jahr und auch völlig kostenlos für iOS und Android. Noch früher und auch noch für Mobile UND PC erscheint Blizzards andere Mobile-Hoffnung, Diablo Immortal.

 

One Reply to “Blizzard stellt Warcraft Arclight Rumble für Mobile vor”

Comments are closed.

Weitere Beiträge