video

Call of Duty Mobile gehört zu den erfolgreichsten Spieleumsetzungen von PC und Konsolenplattformen auf Mobile-Geräte. Nun wird der Activision Titel weiter ausgebaut. Mit der neuen Season Wild Dogs kommen neue spannende Inhalte hinzu.

Mehr Karten, mehr Missionen, mehr Aufgaben mit der Wild Dogs Season

Das größte Highlight der vierten CoD Mobile Season sind die zwei neuen Karten in der afrikanischen Wüste. Satellite ist direkt aus Call of Duty: Black Ops Cold War importiert, während Kandhor Hideout aus dem 2019er CoD Warfare stammt.

Einen neuen Spielmodus wird es auch geben, um die CoD Mobile Spieler bei Laune zu halten. Im Landkriegsmodus werden zwei Teams mit je 12 Spielern in einem groß angelegten Herrschaftsmodus gegeneinander antreten. Ziel ist es sechs Eroberungspunkte, um am Ende des Matches mehr Punkte als das gegnerische Team zu erzielen.

Activision

Die Modi Satellite und Aniyah Incursion werden zudem Fahrzeuge wie Fahrräder, Motorräder, Flugzeuge und Panzer bieten, um sich über das Schlachtfeld fortzubewegen.

Natürlich wird die vierte Season mit Wild Dogs auch einen neuen Battle Pass einführen. Darin finden sich wie gewohnt neue Operatoren, Waffen, Skins und mehr als freischaltbare Belohnungen. Gratis spielbar bleibt CoD Mobile auch mit der Wild Dogs Season natürlich trotzdem.

Zum Start wartet auch schon das besondere Sandstorm’s Eye-Event, das mit besonderen Belohnungen winkt. Life-Service Game typisch werden regelmäßig weitere saisonale Events, tägliche Missionen und Challenges aufgespielt. Ab dem 28. April 2022 geht es los und die Wild Dogs in Call of Duty Mobile können in der stürmischen Wüste loslegen!

Weitere Beiträge