video

Das in Texas ansässige Indie-Studio Clutch Dynamics hat im März sein Debut-Game für PC und Mobile veröffentlicht. In Boris the Sloth schlüpft ihr in die Rolle eines kleinen Faultiers, das auf eine übernatürliche Rettungsmission geht. Ein besonderer Bonus: Ein Teil der Erträge wird für die Rehabilitierung der Faultierbestände gespendet.

Boris, das Faultier, und Euka, der Koalabär, sind beste Freunde. Doch eines Tages wird Euka von einer gemeinen Alraune entführt. Nun liegt es an Boris seine Freundin zu retten, indem er zwischen der physischen und der spirituellen Welt wandelt und übernatürliche Fähigkeiten entwickelt. Ausgestattet mit einer immensen Geschwindigkeit kann Boris mit Schwerkraft und Zeit experimentieren, schwere Objekte Bewegen und sogar gegen gemeine Gegner antreten. Doch Vorsicht! Ein falscher Schritt und das Faultier ist auf ewig in der Geisterwelt gefangen.

 

Vom Gameplay und der Spielgrafik erinnert Boris the Sloth an die Sidescroller, die man Anfang der 2000er auf seinem PC gezockt hat. Der Trailer und die Figurengestaltung erinnern an alte Cartoons. Trotzdem scheint das Gameplay eine gehörige Prise Spaß und Herausforderung mit sich zu bringen.

Wenn ihr auch Koalas und Faultiere mögt, dann könnt ihr euch Boris the Sloth kostenlos für Android und iOS herunterladen. Beide Versionen enthalten in-Game Einkäufe. Darüber hinaus ist die Demo des Spiels kostenlos auf Steam erhältlich. Das Vollspiel wird für knapp 4 Euro angeboten. Mehr tierischen Spielspaß bietet euch das Nintendo-Game Dragalia Lost.

Weitere Beiträge