Nach dem überwältigenden Erfolg der Serie Arcane auf Netflix baut Riot Games sein Runterra Universum weiter aus. Nun wurde das neue Kampfspiel Projekt L mit einem Entwickler-Video genauer vorgestellt. Darin gewähren uns die Entwickler einen Blick hinter die Kulissen von Project L, einem Versus-Fighting-Spiel im Stil von Street Fighter und Co. Wir verraten euch alles, was bisher über das Gameplay, die Fähigkeiten und die spielbaren Champions bekannt ist.

video

Was ist bisher über Project L bekannt?

Bei Project L handelt es sich um ein sogenanntes Tag-Team-Kampfspiel, in dem ein Spieler ein Team aus zwei verschiedenen Champions steuert. Noch steht der Charakter-Pool des 2D-Brawlers nicht endgültig fest, aber Jinx und Ekko aus Arcane sind als Fanlieblinge auf jeden Fall dabei. Außerdem bestätigt sind der Krieger Darius und die Fuchsdämonin Ahri, die bereits aus League of Legends bekannt sind.

Im Video erhalten wir bereits einen guten Eindruck, wie sich Project L wahrscheinlich spielen wird. So sind die Kämpfe actionreich in Szene gesetzt, sehen toll aus und es wird verschiedene Angriffsmuster, Komboangriffe und Ultimate-Fähigkeiten geben. Beim aus Arcane bekannten Ekko konnte man schon aus der Serie angedeutete Fähigkeiten sehen. Er kann die Zeit zurückdrehen und wie etwa in LoL sich auchan den Ort teleportieren, an dem er sich vor wenigen Sekunden befand. Perfekt um strategische Überraschungsangriffe auszuführen oder Fehler rückgängig zu machen.

Trotzdem muss man sagen, dass sich an verschiedenen Features, dem generellen Look und sonstigen Inhalten bis zum Erscheinungsdatum noch viel ändern kann! So weiß man momentan noch nicht, wann Project L genau erscheinen wird. Man rechnet aber definitiv mit einem Release auch für Mobile Endgeräte. Dies jedoch nicht vor 2023. Für das Jahr 2022 versprechen die Entwickler von Riot zumindest mehrere Updates für die Community.

Während der langen Wartezeit könnt ihr ja einen Blick in Genshin Impacts neustes Update reinwerfen.

One Reply to “Das neue Kampfspiel von Riot: Project L”

Comments are closed.

Weitere Beiträge