Der chinesische Spieleentwickler MiHoYo hat in einem Livestream Update 2.3 für Genshin Impact mit dem Titel „Schatten im Schneesturm“ angekündigt. Der Patch bringt nicht nur eine ganze Reihe von Neuerungen mit sich, sondern auch 2 neue Geo-Charaktere: Itto und Gorou. Mit dabei sind natürlich aber auch neue Ereignisse, einen zusätzlichen Boss und frische Ausrüstung! Das Update wird am 24. November veröffentlicht und hält einige Überraschungen bereit, um die Ankunft des Winters zu feiern.

video

Neuer Content für Genshin Impact

Passend zur kalten Jahreszeit hat MiHoYo für die update 2.3 von Genshin Impact ein brandneues Ereignis, das im Drachengrat stattfinden wird. Dies ist eine Gelegenheit, die schneebedeckten Berge zu durchstreifen und zu versuchen, die Kälte zu überleben. Man wird die Charaktere Albedo und Eula treffen und hoffentlich mehr über sie erfahren. Aber es wird nicht leicht sein! Es warten mehrere Herausforderungen wie ein Rennen mit besonderen Boni, ein Fährtenlesetraining und eine Muskelherausforderung, bei der man sich Cryo-Gegnern stellen muss.

Außerdem wird ein zweites Ereignis in Inazuma stattfinden. Dort ist die Aufgabe mysteriöse verschwundene Tiere zu untersuchen, um sie anschließend auf Genshin Impact einzufangen und im Serenitea Pot unterzubringen. Währenddessen gibt es bei Pokémon Go schon jetzt zahlreiche neue Events!

Zwei neue Geo-Charaktere in Genshin Impact

Mit dem Update 2.3 von Genshin Impact werden in der zweiten Phase ab dem 14. Dezember neue Helden eingeführt. Der erste ist ein 5 Sterne-Held, Arataki Itto. Er führt eine Bande an und schwingt ein Zweihandschwert und hat ein paar vernichtende Tricks parat sowie die Fähigkeit, mit seinen Angriffen Geo-Schaden zu verursachen. Der zweite Held, Gorou ist ein 4 Sterne-Held, und ist einem schon in einigen Inazuma-Quests begegnet. Der große General der Insel Watatsumi ist seinerseits ein Bogenschütze, der seinen Kameraden Boni gewähren kann, wenn sie demselben Typ angehören wie er.

One Reply to “Alle zum Update 2.3 für Genshin Impact”

Comments are closed.

Weitere Beiträge