Entwickler des gemeinsamen Projektes Gear VR, Samsung und Oculus, haben nun bekanntgegeben, dass das mobile VR-Headset bereits Ende November erhältlich sein wird.

Es handelt sich dabei um ein VR-Mobile-Headset, welches zum Budgetpreis von 99 US-Dollar bereits vorbestellt werden kann. Kombiniert mit einem Smartphone fungiert es quasi als Oculus-Rift-Light-Variante. Auf Amazon Deutschland ist die Brille in der ursprünglichen Innovator Editon bereits seit Ende Juli bestellbar, kostet jedoch in dieser Fassung deutlich mehr, als die neue Version beim US-Händler. Ab dem 20. November wird das endgültige Gerät ausgeliefert. Die finale Version ist unter anderem deutlich leichter (-19%) als die Innovator Edition und verfügt über ergonomische Verbesserungen.

Oculus erklärte, dass „in Kürze dutzende neuer made-for-VR-Games für Gear VR verfügbar sein werden und man zum Start tausende immersiver Videos und Filme sehen kann.“ Neue Titel, wie Land’s End von Ustwo Games, Bandit Six: Salvo von Climax Studios und Dead Secret von Robot Invader, sowie Gunjack von CCP und Anshar Wars 2 von OZWE sind ebenfalls bald verfügbar.

Zusätzlich gibt Oculus bekannt, dass Oculus Arcade nun verfügbar ist – eine Sammlung von mehr als 20 Spieleklassikern, wie Pac-Man, Sonic the Hedgehog und Gauntlet.